Startseite
FAQ / Regeln
Seite eintragen
Eintrag verwalten
Werbemittel
Timebanner
Kontakt
Tella Friend
Impressum

Rubrik Gesellschaft & Politik
Sie sehen 8 von insgesamt 21 Einträgen


Glückwünsche zur Hochzeit
Bei der Auswahl des passenden Glückwunsches sollten Sie sorgsam vorgehen. Nehmen Sie nicht den erstbesten Spruch, den Sie irgendwo finden. Schließlich geht es um einen der wichtigsten Tage der Eheleute.
Klicks: 136  |  Link: Zur Homepage des Anbieters



Jehovas Zeugen
Lesen Sie hier die Jehovas Zeugen Bibel Neue-Welt-Übersetzung der Heiligen Schrift und die Zeugen Jehovas Zeitschriften der Wachtturm und Erwachet online.
Klicks: 110  |  Link: Zur Homepage des Anbieters


Partnervermittlung 123
Hier finden sie den Traumpartner ganz einfach und völlig unklompliziert.
Viele nette Frauen und Männer warten auf sie und sind bereit eine ernsthafte Beziehung mit ihnen einzugehen.
Treten sie mit ihrem Traumpartner sofort in Kontakt und geniessen sie die Zweisamkeit.

Klicks: 242  |  Link: Zur Homepage des Anbieters


Pater Andreas Endl, Herz Jesu Franziskaner, Die heilige Messe
Wenn jemand eine Heldentat vollbracht hat, setzt man ihm zur Erinnerung daran ein Denkmal. Die entscheidenste Tat der Weltgeschichte ist nun aber der Kreuzestod Jesu Christi, da durch ihn die Welt, die durch die Suende in die Gottesferne gefallen war, erloest worden ist. Auch fuer diese Tat gibt es ein Denkmal: die heilige Messe. Freilich ist dieses Denkmal viel vollkommenerer Art als die Denkmaeler, die von Menschen gemacht worden sind. Es ist nicht nur ein totes Gebilde, das in uns bloss die Erinnerung an etwas wachrufen wuerde, was vor fast 2000 Jahren geschehen ist, sondern viel mehr: Die heilige Messe ist nicht nur Erinnerung, sondern auch Vergegenwaertigung und unblutige Erneuerung dieses einen Opfers Jesu Christi. In geheimnisvoller Weise wird das Kreuzesopfer Christi in jeder Messe gegenwaertig.
Klicks: 54  |  Link: Zur Homepage des Anbieters


Pater Andreas Endl, Herz Jesu Franziskaner, Die Unbefleckte Empfaengnis
Im Jahr 1858 erscheint Maria in Lourdes dem Maedchen Bernadette Soubirous. Bei ihrer Erscheinung am 25. Maerz antwortet sie, nach ihrem Namen gefragt, und sagt: "Ich bin die Unbefleckte Empfaengnis". Etwa vier Jahre zuvor, am 8. Dezember 1854, hatte Papst Pius IX. diese Wahrheit feierlich zum Dogma erhoben: Maria ist die "Unbefleckte Empfaengnis". Das heisst: Maria ist von Anfang an, vom Zeitpunkt ihrer Empfaengnis an, ganz ohne Suende gewesen. Sie hat nie den Makel der Erbschuld an sich getragen. "Alles an dir ist schoen, meine Freundin, und kein Makel haftet dir an." (Hohel 4,7) Es gab Heilige, die schon im Mutterschoss von der Erbsuende gereinigt wurden. Die meisten Menschen werden erst nach der Geburt geheiligt durch die Taufe. Doch kein Mensch ausser Maria ist jemals von Anfang an von jeder Ansteckung durch die Suende bewahrt geblieben. Dieses einzigartige Privileg wurde Maria zuteil, weil sie zur Mutter Gottes ausersehen war. Sie sollte der reine und heilige Tempel sein, in dem Gott Mensch wurde, das zweite Paradies, in dem der "neue Adam" Christus zur Welt kam.
Klicks: 53  |  Link: Zur Homepage des Anbieters


Pater Andreas Endl, Herz Jesu Franziskaner, Die Vollendung der Welt
"Es wird aber der Tag des Herrn kommen wie ein Dieb, und an ihm werden die Himmel zusammenkrachend vergehen, die Elemente brennend sich aufloesen, und auch die Erde und die Werke auf ihr werden sich darunter befinden." (2 Pet. 3,10) "Wir erwarten aber nach seiner Verheissung einen neuen Himmel und eine neue Erde, worin die Gerechtigkeit wohnt." (2 Pet. 3, 13)
Der Mensch besteht aus Leib und Seele. Darum sind die abgeschiedenen Seelen ohne Leiber unvollstaendige Menschen. Die endgueltige Vollendung der Welt verlangt aber Vollkommenheit. Auch verlangt es die Gerechtigkeit, dass auch die Leiber der Menschen, mit denen sie Gutes oder Boeses getan haben, ihren Anteil am Lohn oder der Strafe erhalten. Darum hat Gott einen Tag festgesetzt, an dem die Seelen ihre Leiber wieder erhalten: den Juengsten Tag, das Ende der Welt.
Klicks: 51  |  Link: Zur Homepage des Anbieters


Pater Andreas Endl, Herz Jesu Franziskaner, Heilige Kommunion
Nach dem ersten und eigentlichen Hoehepunkt, naemlich der Wandlung, gibt es in der heiligen Messe noch einen zweiten Hoehepunkt: die heilige Kommunion. Hier findet der glaeubige Mensch die hoechste Vereinigung mit Gott, die hier auf Erden moeglich ist. Wer kommuniziert, der nimmt Christus selbst in sein Herz auf, wird von seiner Liebe ueberreich beschenkt und bereitet sich so auf die ewige Vereinigung mit ihm im Himmel vor. Daher sagt Christus: "Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der hat ewiges Leben, und den werde ich auferwecken am Juengsten Tag. Denn mein Fleisch ist wahrhaft eine Speise und mein Blut ist wahrhaft ein Trank. Wer mein Fleisch isst und mein Blut trinkt, der bleibt in mir und ich in ihm." ( Joh. 6, 54-56) Wie gluecklich ist daher der glaeubige Katholik. In keiner anderen Religion gibt es eine solch liebende Naehe Gottes zum Menschen.
Klicks: 49  |  Link: Zur Homepage des Anbieters


Rechtsanwalt für Familienrecht & Arbeitsrecht in Köthen | Schmidt
Ihr Rechtsanwalt in Köthen für die Bereiche Arbeitsrecht, Familienrecht. Rufen Sie mich an unter 03496 / 309198.

Klicks: 19  |  Link: Zur Homepage des Anbieters






Uhrzeit:


Follow me on Twitter
Ihre Werbung hier!
Kleinanzeigen-Markt
Tipp des Monats


Stichwortsuche

IndexStatistik:
 Rubriken:

 20 

 Einträge:

 2092 

 Klicks:

264304

 

Seiten-Statistik:
 Pageviews:

 75381

 heute:

 353

 Besucher:

 9303

 heute:

 41

 online:

 


------------------------------

------------------------------
Newsletter
Ihr Name:
Ihre Emailadresse:
eint. aust.


Werbung




PR-Submitter | MasterMax

Copyright (C) 2005-2016 (MasterMax.de) Script by Peter Michalewicz - Powered by   Webace

Web Link Exchange - Linkcsere     Kostenlose Backlinks bei http://www.backlink.mastermax.de